Prophylaxe

Eine regelmäßige Prophylaxe umfasst alle vorbeugenden Maßnahmen, um Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates, also Karies und Parodontitis, zu verhindern. Fester Bestandteil der Prophylaxe ist die professionelle Zahnreinigung (PZR). Diese sollte jährlich je nach Bedarf ein bis vier Mal durchgeführt werden. Sie beinhaltet nach einer eingehenden Untersuchung mit Erhebung verschiedener Mundhygieneparameter das Entfernen weicher und harter Beläge mittels Ultraschall und Pulverstrahl, das Polieren und Fluoridieren aller Zähne sowie eine patientenspezifische Mundhygieneunterweisung samt Kariesrisikoeinschätzung. Durch verantwortungsvolle Prophylaxe und frühzeitige problemorientierte Nachsorgebehandlung kann die Anfertigung kostenintensiver Zahnersatz-
versorgungen vermieden werden. Außerdem sinkt das Risiko für andere allgemeinmedizinische Erkrankungen wie etwa Arteriosklerose, Asthma bronchiale oder rheumatoide Arthritis.